Unser Besucherzähler

380915
 Tischtennis-Freaks bisher Tischtennis-Freaks bisher380915

Anmeldung



PDF 

Vereinsmeister-Pokal wandert nach Alfen !

Am 06.05.2011 trug die Tischtennisabteilung des TuS Lohe Ihre Einzel-Vereinsmeisterschaften aus. 17 Aktive kämpften gleichermaßen mit der tief stehenden Sonne, hoher Luftfeuchtigkeit und Ihren „Gegnern". Aufgrund der begrenzten Kapazitäten in der Loher Turnhalle (es können nur 6 Tische gestellt werden) wurden die Teilnehmer in der Vorrunde auf 3 Gruppen verteilt (durch das Los).

Im Modus „Jeder gegen Jeden" wurden dann die Viertelfinal-Teilnehmer ermittelt. Nicht überraschend setzten sich in Gruppe A Marcus Schomburg (4:1 Siege), Manfred Schomburg (4:1) und Frank Husmeyer (4:1), in Gruppe B Heiko Behrendts (5:0), Ulrich Schormann (4:1) und Herbert Gehlenborg (3:2), in Gruppe C Dennis Heidemann (4:0) und Stephan Wattenberg (3:1) durch.

Danach ging es im KO-System weiter, wobei es im Viertelfinale ausnahmslos 3:0-Siege gab. Zuerst schaltete Marcus Schomburg mit Herbert Gehlenborg den letzten Vertreter der 3. Mannschaft aus. Dann kassierte Heiko Behrendts gegen Frank Husmeyer seine erste und letzte Niederlage des Tages und verabschiedete sich unter die Dusche. Für Ulrich Schormann war gegen Dennis Heidemann kein Kraut gewachsen und auch Manfred Schomburg musste sich Stephan Wattenberg klar geschlagen geben. Somit waren 3 der 4 Halbfinalisten Spieler der 2. Mannschaft.

Dennis Heidemann ließ dann einen weiteren Sieg folgen, indem er Marcus Schomburg mit 3:0 in die Schranken verwies. Deutlich mehr Mühe hatte Stephan Wattenberg, konnte sich aber letztendlich mit 3:2 in einem der besseren Spiele des Abends gegen Frank Husmeyer behaupten. Danach war beim Marathon-Mann (ging bei der Mehrzahl seiner Spiele über volle 5 Sätze) Frank Husmeyer aber auch die Luft raus und er unterlag Marcus Schomburg mit 0:3 im Spiel um die „bronzene Ananas". Im parallel stattfindenden Endspiel wahrte Dennis Heidemann seine weiße Weste (und die Ehre der 1. Mannschaft) und besiegte Stephan Wattenberg mit 3:1. Nach 3 Jahren Pause gelang es Dennis, sich erneut den Einzeltitel zu sichern. Leider wechselt er zur kommenden Saison den Verein Richtung SC BW Alfen, versprach aber bei seiner „Verabschiedung", seinen Titel im nächsten Jahr zu verteidigen.

 
free pokerfree poker

Wer ist online

Wir haben 7 Gäste online
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner