Unser Besucherzähler

342957
 Tischtennis-Freaks bisher Tischtennis-Freaks bisher342957

Anmeldung



PDF 

Alle Mannschaften schaffen den Klassenerhalt!

Das war eine ausgesprochen spannende Saison 2010/11, die hinter den 3 TT-Teams liegt. Es war Zittern bis zum letzten Spieltag angesagt, aber in den entscheidenden Momenten hatten die Loher Ihre Nerven im Griff und konnten die nötigen Punkte einfahren. Somit haben letztendlich alle Ihr Klassenziel erreicht und können in eine zufriedene „Sommerpause“ gehen.

 meister2

Am spannendsten machte es die Erste Mannschaft. Hier hing der Klassenerhalt bis zum letzten Ballwechsel am seidenen Faden. Durch einen verdienten 9:5-Heimsieg gegen den Absteiger SuS Veltheim II konnten erst am 22. Spieltag die letzten Zweifel beseitigt werden und die erreichten 18:26 Punkte bedeuteten sogar noch den 7. Tabellenplatz. Durch verschiedene Verletzungen wurde die Mannschaft im Saisonverlauf immer wieder zurückgeworfen, konnte sich letztendlich aber aufgrund der vorhandenen Spielstärke doch durchsetzen. Wichtige Punkte kamen hier vor allem durch den Mannschaftsführer Jens Oesker, der trotz anhaltender Beschwerden die drittbeste Bilanz im oberen Paarkreuz dieser Klasse spielte und zusätzlich mit Ingo Nowara ein starkes Doppel bildete. Durch die Abgänge von Dennis Heidemann (Wechsel zum  SV Rot-Weiß Alfen) und Frank Müller (will in der 3. Mannschaft „kürzertreten“) wird die Mannschaft in der kommenden Saison ein neues Gesicht bekommen. Mal sehen, wer dann an der Seite von Jens Oesker, Heiko Behrendts, Manfred Schomburg und Ingo Nowara den erneuten Abstiegskampf aufnimmt.

 

Etwas entspannter ging es in dieser Saison bei der Zweiten Mannschaft zu. Nach einer ganz schwachen Hinrunde mit vielen Ersatzstellungen, kehrte in der Rückserie mehr Kontinuität ein. Und siehe da, es konnten noch 16:28 Punkte erspielt werden, die ebenfalls den 7. Tabellenplatz bedeuteten. Beizeiten konnte ein deutliches Punktepolster zu den deutlich schwächer besetzten Mannschaften im Tabellenkeller aufgebaut werden. Im Einzel konnten Marcus Schomburg, Stephan Wattenberg und Dirk Pohlmann mit deutlich positiven Einzelbilanzen glänzen und in den Doppeln lief es auch deutlich besser. In den entscheidenden Momenten konnten Peter Petermeier, Ulrich Schormann, Frank Husmeyer und Thomas Ott wichtige Siege zu dem gutem Saisonergebnis beisteuern. Hoffentlich wird in der kommenden Spielzeit weiterhin so konstant gepunktet, um einen ähnlich entspannten Saisonverlauf zu haben.

 

Lange Zeit war die dritte Mannschaft das absolute Sorgenkind. Einen Großteil der Hinrunde war man Tabellenletzter. Dieser Platz konnte erst durch einen überraschenden Sieg gegen TTV Lübbecke V verlassen werden. Im Laufe der Zeit wurde immer klarer, dass es am Tabellenende einen Dreikampf um den rettenden 10. Tabellenplatz geben würde. Die Entscheidung fiel dann auch in den direkten Duellen gegen die Teams von SV Holsen II und TuS Nettelstedt II. Da die Loher die beiden Spiele dominierten und folgerichtig auch gewinnen konnten, reichten die erzielten 10:34 Punkte zum Klassenerhalt. Die Mannschaft wurde gebildet aus Herbert Gehlenborg, Henry Lohmeier, Bernd Szymanski, Oliver Meyer, Mannschaftsführer Jens-Uwe Rüffer, Thorsten Müller, Sebastian Krichel, Robert Hartrumpf, Daniel Kairies, Karl-Heinz Lohmeier, Dieter Pohlmann und Volker Beich. Leider haben sich Daniel Kairies und Sebastian Krichel umzugsbedingt entschlossen, den Verein zur kommenden Spielzeit in Richtung Luhdener SV zu verlassen. Daher wird wohl in der nächsten Saison erneut um den Klassenerhalt gekämpft werden müssen, auch wenn man sich mittlerweile besser in der 2. Kreisklasse akklimatisiert haben dürfte, als im letzten Jahr, in dem man als Aufsteiger an den Start gegangen war.

 

Es ist aufgrund der Abgänge davon auszugehen, dass auch in der kommenden Serie wieder lange um die entsprechenden Ligaverbleibe gebangt werden muss. Wir werden aber alles geben, um uns wieder über ein ähnlich gutes Ergebnis freuen können. Dennis Heidemann, Daniel Kairies und Sebastian Krichel wünschen wir auf diesem Wege für Ihre Zukunft nochmal alles Gute. Allen Lesern erstmal eine schöne Sommerpause!

 

Gut Schlag!!

 
free pokerfree poker

Wer ist online

Wir haben 9 Gäste online
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner