Unser Besucherzähler

283354
 Tischtennis-Freaks bisher Tischtennis-Freaks bisher283354

Anmeldung



 
Der Spargel pulverisiert und die Zweite sticht

 

Beim Samstagsspiel der Kreisliga war unsere Erste zu Gast in Hahlen. Ohne Jannik und Rattinho, die durch Hussi und Peter ersetzt wurden, gingen die Loher als leichter Favorit in das Spiel. Auch bei der Gegnermannschaft mussten 3 Stammspieler ersetzt werden.

Der Start ging dann aber gleich kräftig in die Hose. Oessi und Hussi als Doppel 1 quälten sich irgendwie in den 5. Satz, den sie nach großem Kampf mit 9:11 noch abgeben mussten. Das zweite Doppel mit Manni und Peter zeigte gleichzeitig alte Nehmerqualitäten. Wie in guten alten Tagen harmonierten beide gut miteinander und holten den ersten Punkt in vier Sätzen. Captain Joe und Spargelstecher Gurki spielten unglücklich und gaben zwei Sätze knapp in der Verlängerung ab. Nach vier gespielten Sätzen waren auch sie unterlegen.

Manni kämpfte da schon mit den Ekelbällen von Flo. Im zweiten Satz war er nah dran und hatte sogar Satzbälle. Leider war Flo wie gewohnt gut auf den Beinen und brachte Manni fast alles zurück. Letztendlich war er dann doch in drei Sätzen unterlegen.

 

Gar nicht eingeplant war dann, dass Oessi gegen Mörder in ganz große Schwierigkeiten kam. Immer wieder brachte er Oessi mit seinen unkonventionellen Aufschlägen in Bedrängnis. Auch das Timeout gegen Ende des fünften Satzes konnte die knappe Niederlage nicht mehr verhindern.

So stand es plötzlich 4:1 für die Gastgeber aus Hahlen.
Nun kam es zur erwarteten Materialschlacht zwischen Strack und Gurki. Noppe gegen Anti, wer würde das gewinnen? Heiko übernahm von Anfang an das Kommando und spielte (für seine Verhältnisse) sehr offensiv. Sein Gegner wusste nicht wie er sich gegen die schnittlosen Angriffsbälle zur Wehr setzen sollte. Nach drei Sätzen brauchte er darüber auch nicht mehr nachdenken, denn er wurde von Gurki förmlich „pulverisiert“.

 

Auf Augenhöhe spielte Captain Joe dann gegen seinen Namensvetter. Es war ein ständiges Hin- und Her. Ein sehr spektakuläres Spiel endete im Entscheidungssatz, wo sich der Loher Captain eindrucksvoll durchsetzen konnte.

Ersatzspieler Peter und Hussi aus der 2. Mannschaft hatten dann mit beiden Younsters aus Hahlen keine nennenswerte Probleme. Allein mit trickreichen Aufschlägen holten sie eine Vielzahl der benötigten Punkte. So ging man erstmalig mit 5:4 in Führung.
Im Spiel der beiden Einser zeigte Oessi dann wieder wie man gegen Material spielen muss. Mit viel Gefühl hielt er den Ball im Spiel bis er richtig lag, um ihn seinem Gegenspieler dann um die Ohren zu hauen.
Für Manni stand anschließend der nächste Kraftakt auf dem Programm. Gegen Mörder gab er alles und entschied das Spiel verdient im fünften Satz für sich.
Auch Joe zeigte sich von der Strack-Noppe dann völlig unbeeindruckt und gewann klar und deutlich zum 8:4 Zwischenstand.
Der Spargelstecher kam danach gut ins Spiel und gewann die beiden ersten Sätze auf Anhieb. Doch dann ging ihm immer mehr das Pulver aus und er musste das Spiel noch abgeben.
Im Anschluss machte Hussi dann den Sack in 3 Sätzen zu und sicherte damit den 9:5 Endstand, den man stolz auf der abendlichen Jahreshauptversammlung verkünden konnte.
 


 

 
free pokerfree poker

Wer ist online

Wir haben 11 Gäste online
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner