Unser Besucherzähler

548650
 Tischtennis-Freaks bisher Tischtennis-Freaks bisher548650

Anmeldung



Burnout in der Hobbyklasse
Am Samstag musste die 4. Mannschaft des TuS Lohe gegen die Auswahl des Ortsrivalen aus Werste ran. Kurz vor Spielbeginn kam eine Hiobsbotschaft von Doc Michael, der bei sich selbst einen Burnout diagnostizierte und für diesen Tag ein Spielverbot verordnete. Zum Glück brachte er mit Steven gleich adäquaten Ersatz mit, so dass die Loher doch zu viert antreten konnten.

Zusätzlich präsentierten die Gäste stolz ihre neuen Trikots und machten darauf aufmerksam, dass alle Spieler in diesen Trikots noch ungeschlagen waren. ;)
Kurzfristig besprachen die Loher die neue Aufstellung, die wie folgt lautete: 1. Volker, 2. Steven, 3. Mike und Dieter als 4.
So konnten die Spiele dann mit leichter Verspätung beginnen.
Doppel 1 mit Dieter und Volker steigerte sich im Spielverlauf und gewann zum Auftakt in 4 Sätzen. Doppel 2 mit Steven und Mike harmonierte nicht sonderlich gut zusammen. Sie kämpften sich noch in den 5. Satz, mussten diesen aber abgeben.
Beim Stand von 1:1 begannen die Einzelspiele. Volker und  Steven waren gefordert. Volker hatte mit der Werster 2 keine Probleme und siegte glatt in 3 Sätzen. Steven musste gegen seinen Angstgegner Martin S. ran. An diesem Tag blieb Steven jedoch chancenlos und unterlag in 3 Sätzen.
Mike und Dieter machten es besser. Mike gab nur den 1. Satz knapp ab. Danach lief aber alles wie geschmiert. Dieter hatte eine Sahnetag erwischt und fertigte seinen Gegner in 3 Sätzen ab.
4:2 war der aktuelle Zwischenstand.
Volker musste nun zum Duell der beiden 1ser. Er erwischte eine klassischer Fehlstart und gab den 1. Satz zu 2 ab. Im 2. Satz kämpfte er sich dann zurück und gewann diesen. Der 3. Satz war dann hart umkämpft. Nach der Vergabe mehrerer Satzbälle, gab er den Satz noch ab. Auch den 4. verlor er knapp und musste seinem Gegner gratulieren.
Steven spielte nebenan sehr souverän und holte den nächsten Punkt für die Loher in glatten 3 Sätzen.
Mike und Dieter brachten anschließend wieder eine starke Leistung und gewannen auch die 2 Einzelspiele ganz glatt.
Nachdem Mike anschließend gegen die Werster 1 erwartungsgemäß verlor, holte Volker den entscheidenen Punkt zum 8:4 Endstand.
Am kommenden Mittwoch geht es nun gegen den Tabellenführer aus Wöhren.


 
free pokerfree poker

Wer ist online

Wir haben 37 Gäste online
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner